Bjerge på Vestfyn....

Bergsteigen

Ja, Sie lesen richtig. Wir haben Berge auf Westfünen – oder jedenfalls fast… Frøbjerg Bavnehøj zwischen Tommerup und Aarup ist mit 131 Metern der höchste Punkt der Insel. Von der Kuppe des Hügels hat man einen fantastischen Blick über den größten Teil Fünens. Frøbjerg Bavnehøj ist Teil einer charakteristischen Toteislandschaft. Die Hügel haben flache Kuppen und steile Hänge mit markanten Schmelzwasserschluchten.
Frøbjerg hat seinen Namen nach dem Gott der Fruchtbarkeit, Frø oder Frej. In vorgeschichtlicher Zeit war Frøbjerg ein heiliger Ort, wo Opferfeste gefeiert wurden. Auf Frøbjerg Bavnehøj gibt es einen Gedenkhain für die Opfer der Besatzungszeit und mehrere weitere Denkmäler. In dem ehemaligen Eiskiosk am Fuße des Hügels ist im Sommer eine kleine Ausstellung zu sehen, die die Geschichte des Hügels schildert. Brændholt Bjerg (115 Meter) bietet die schönste Aussicht auf Fünen. Es ist ehemaliges Ödland, der Boden ist trocken und wird seit vielen Jahren begrast. Dagegen wurde hier niemals gepflügt oder gespritzt, so dass es einen überwältigenden
Reichtum an Blumen und Insekten gibt.

Teilen Sie diese Seite